Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Letzte Überarbeitung Beide Seiten der Revision
shopfusion:konfiguration:benutzersynchronisation [2013/11/28 12:57]
hendrik [Individuelle Felder übertragen / Standardfelder anpassen]
shopfusion:konfiguration:benutzersynchronisation [2013/11/28 13:12]
hendrik [Für die Synchronisation bei Benutzerlogin]
Zeile 162: Zeile 162:
  
 Sie finden dort den Abschnitt //###​METADATA###//,​ in dem ein Array //​$userData//​((Magento)),​ bzw. //​$sf_userData//​((OXID eShop)), aufgebaut wird.\\ Sie finden dort den Abschnitt //###​METADATA###//,​ in dem ein Array //​$userData//​((Magento)),​ bzw. //​$sf_userData//​((OXID eShop)), aufgebaut wird.\\
-Dieses Array können Sie beliebig anpassen. Wenn Sie dem Array Keys hinzufügen oder bestehende Keys verändern, berücksichtigen Sie bitte, dass ShopFusion voraussetzt,​ dass in der fe_users-Tabelle ​im TYPO3 ein gleichnamiges Feld bereits ​existiert.\\ +Die Keys repräsentieren TYPO3 Datenbankspalten ​in der fe_users-Tabelle. Die Spalten müssen ​bereits ​in der fe_users-Tabelle existieren. Es ist nicht möglich, Daten in anderen TYPO3 Tabellen zu speichern.\\ 
-Es ist nicht möglich, Daten in anderen TYPO3 Tabellen zu speichern.+Eine Ausnahme stellt der Key //​usergroup//​ dar. In ihm werden keine Benutzergruppen IDs gespeichert,​ wie dies im TYPO3 der fall wäre, sondern ein indiziertes Array von Benutzergruppendaten. Beachten Sie hierzu die vorangegangenen Tabellen, die den Aufbau dieses Arrays beschreiben.\\ 
 +Auch die Keys dieses Arrays müssen bereits existierende Datenbankspalten im TYPO3 sein, jedoch in der fe_groups Tabelle. 
 + 
 +Sie können den Aufbau dieser Arrays beliebig anpassen. ShopFusion erwartet, dass wenigstens die Felder //​username//​ und //​usergroup//​ übertragen werden.
  
-Eine Ausnahme stellt der Key //​usergroup//​ dar. In ihm werden keine Benutzergruppen IDs gespeichert,​ wie dies im TYPO3 der fall wäre, sondern ein indiziertes Array von Benutzergruppendaten.\\ 
-Beachten Sie hierzu auch die vorangegangenen Tabellen, die den Aufbau dieses Arays beschreiben. Sie können diesem Benutzergruppenarray beliebige Keys hinzufügen,​ deren Werte dann in die fe_groups Tabelle des TYPO3s gespeichert werden. Auch die Keys dieses Arrays müssen bereits existierende Datenbankfelder der fe_groups Tabelle sein. 
  
  
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code shopfusion:konfiguration:benutzersynchronisation (erstellt für aktuelle Seite)